Volkswagen auf dem 38. Wiener Motorensymposium

Libor Olič